Infoportal für Familien mit AD(H)S oder ähnlichen Verhaltensbesonderheiten
       Infoportal für Familien mit AD(H)S oder ähnlichen Verhaltensbesonderheiten   

Durch Elterncoaching raus aus dem Hamsterrad

Welche Eltern geben schon gerne zu, dass sie mit ihrem Erziehungsstil an ihre Grenzen geraten, öfter mal überfordert sind und es in der Familie zu unliebsamen Streit und Diskussionen kommt?!

 

Es ist keine Schwäche, sich so früh wie möglich Unterstützung durch Eltern-/Erziehungsberatung zu suchen! Ein Kind mit ADS/ADHS-Symptomen - wohlmöglich verbunden mit impulsivem und/oder oppositionellem Verhalten - stellt nun mal eine große Herausforderung dar.

 

Es kann für die gesamte Familie sehr hilfreich sein, einen Blick mit Hilfe eines externen kompetenten Ansprechpartners auf die Verhaltensmuster aller Beteiligten zu werfen und dabei neue Ideen und Erziehungsmethoden kennen zu lernen.

 

Elternberatung kann z.B. über

  • einen Kinder- und Jugendpsychologen,
  • einem Diagnosezentrum oder
  • über Erziehungsberatungsstellen (z.B. der Gemeinde, von Sozialverbänden oder kirchliche Beratungsstellen)

in Anspruch genommen werden. Die Kosten werden häufig - je nach Beratungsstelle - z.B. vom Träger oder von der Krankenkasse übernommen.

 

Schneller Rat oder Aussprache über Telefon bzw. Internet

Die bke bietet kostenfrei professionelle Onlineberatung für Jugendliche und Eltern an.  Die Beratung erfolgt durch ausgebildete Fachkräfte, nach aktuell gültigen Datenschutzrichtlinien.

 

Elterntraining/-Coaching

Elterntrainings werden z.B. von Psychotherapeuten oder Förderzentren angeboten.

 

Darüberhinaus empfiehlt "Familie-mit-ADHS" folgende (in der Regel kostenpflichtige) Online-Eltern-Coachingangebote, um neue Impulse, Strategien und Blickwinkel erhalten zu können.

 

  • Alexandra Köhler - Die Kinderflüsterei: http://www.alexandrakoehler.com/. Neben kostenpflichtigem Coaching von Kindern und Eltern wird online ein kostenloses Webinar zur mentalen Stärkung von Eltern angeboten.
  • Starke Eltern – Starke Kinder® ist ein Kursangebot des Deutschen Kinderschutzbundes, für alle Mütter und Väter, die mehr Freude, Leichtigkeit und zugleich mehr Sicherheit in der Erziehung erreichen möchten. Kurse vor Ort können der Website entnommen werden: http://www.sesk.de/content/start.aspx
  • HerzBauchWerk - Das Lebens-Coaching für Frauen, die mit (Hoch-)Sensibilität umgehen lernen, Mut und neue Kraft schöpfen möchten. Spannende Hilfestellungen (für Eltern, aber auch betroffene Erwachsene), um mit AD(H)S-Besonderheiten entspannter umgehen zu lernen: https://www.herzbauchwerk.ch/

 

Systemische Elternberatung

 

"…Kinder sind wie Spiegel, sie zeigen immer was vor ihnen liegt…"

Sebastian Mönch, Heilpraktiker für Psychotherapie, Siegburg

 

Es gibt viele verschiedene Gründe für auffälliges Verhalten von Kindern. Die Ursachen für ADHS sind meist vielfältig. Oft können verschiedene Einflussfaktoren, möglichweise  neben einer Stoffwechselstörung im Gehirn, erkennbar sein. Laut Dipl.-Psychologin Beatrix Schäfer aus Köln können sich z.B. auswirken:

  • Überforderung, Leistungsdruck
  • Fehlende elterliche Klarheit
  • Reaktion auf familiären Stress
  • Wunsch nach Aufmerksamkeit

Auch können andere Krankheitbilder wie Autismus oder eine Lernbehinderung das Fehlverhalten begründen.

 

Es kann sich lohnen, eine systemische Elternberatung, z.B. durch einen systemisch arbeitenden Kinder- / Jugendpsychologen oder Heilpraktiker in Anpruch zu nehmen. Es scheint, dass unter therapeutischer Einbindung des gesamten Systems ADHS-Fehlverhalten eingedämmt werden kann.

 

Diese Erfahrung wird von Eltern der ADHS-Selbsthilfegruppe für Eltern in Hennef bestätigt.

 

Mögliche Aspekte einer systemischen Therapie:

  • Das Familiensystem analysieren und Schwachstellen erkennen.
  • Negative Beziehungsmuster aufbrechen.
  • Stressursachen herausfinden.
  • Umfeld verändern.
  • Nach außen offen Stellung beziehen.
  • Ehrlich mit der Situation umgehen und diese akzeptieren zu lernen.
  • Freiräume schaffen.
  • Standardreaktionen als Eltern oder Lehrer verändern.
  • Wut aushalten und selber kontrollieren lernen.

Für die systemische, ganzheitliche Arbeit müssen aber alle - Eltern, Lehrer und Kind - offen und ehrlich mit ich selber sein, denn auch als erwachsener Mensch in den Spiegel gucken bzw. an sich selber arbeiten zu müssen, das ist nicht immer einfach.

 

Aber es lohnt sich!

 

Systemisches Familiencoaching für Eltern und Kind

- Therapeuten-Tipp speziell für den Rhein-Sieg Kreis:

Sebastian Mönch, Heilpraktiker für Psychotherapie, siehe www.symptome-verstehen.de/arbeit-mit-kindern/

Kostenübernahme: Leistung wird privat abgerechnet. Gebühren werden anteilig von der PKV übernommen, GKV ggf. nach vorheriger Zustimmung der Kasse.

 

Systemische Familienberatung mit Gesamtblick auf die ganze Familie wird von vielen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten oder sozialen Bildungsstätten angeboten. Nachfragen lohnt sich.

Zitat von Alexandra Köhler, Die Kinderflüsterei - Das besondere Elterncoaching für Kinder und Eltern

 

"Unterschätz nicht den Einfluss, den deine Sicht auf dein Kind hat.
Dein Blick auf dein Kind bestimmt nicht nur, wie du es wahrnimmst, sondern auch, wie es selbst sich durch dich wahrnimmt, womit deine Sicht mit darüber entscheidet, wer dein Kind wird.

  • Ist es ein unerträglicher Dickkopf oder sorgt es für sich?
  • Ist es eifersüchtig auf die kleine Schwester oder braucht es dich?
  • Hält es sich nicht an Abmachungen oder ist es stark genug, eigene Entscheidungen zu treffen?
  • Hängt es schulisch hinterher oder hat es sein eigenes Tempo?
  • Ist es unselbständig und fordernd oder vertraut es dir noch mehr als sich selbst?

Deine Sicht auf dein Kind ist, was du an deinem Kind wahrnimmst.


Gefällt dir nicht was du siehst, sieh es anders, denn veränderst du deine Perspektive, erkennst du ein anderes Kind, weil dein Kind entweder nie war, was du gesehen hast oder weil es endlich sein darf wer es ist.

 

Du alleine entscheidest darüber, was du siehst.


Mach deinem Kind doch heute mal Platz und wechsel die Perspektive.
Und wenn du schon dabei bist: deinem Partner auch.

 

Und dir gleich mit."

 

Quelle: facebook.com/Alexandra.Koehler.Coaching.fuer.Kinder.und.Eltern

Hier ein Link auf die Coaching-Website von Alexandra Köhler, Die Kinderflüsterei >

Buchtipp Elterntraining:

"Wackelpeter & Trotzkopf - Hilfen bei hyperkinetischem und oppositionellem Verhalten von Döpfner, Schürmann & Lehmkuhl (2006)"

 

Hinweis zu Cookies:

Diese Seite verwendet keine Cookies, für die eine aktive Zustimmung nötig ist.

Bei Nutzung der Links auf Fremdseiten gelten die Cookie-Richtlinien der jeweiligen Seite.

- Neue Beiträge -

Medien-erziehung - ein Thema das bewegt und viel beschäftigt.

Juli 2020 - Alltagsthemen

Aktions-angebot: Selbsthilfe-Webinare:

Coaching zu "ADHS & ADS bei Kindern". Thema 1: "Ressourcen aktivieren" und  Thema 2: "Lösungsorientierte Gespräche sicher führen"

Weitere Infos und Anmeldung hier.

Juni 2020 - Vorträge und Termine.

Elterncoaching

lohnt sich!

Es gibt spannende Wege, Stärken erkennen und einen positiven auf sich und auf das Kind gewinnen zu können.

Juni 2020 - Elternberatung

Kur, Reha oder stationäre Behandlung.

Unterstützung - November 2019

Umgang mit Wut, Trotz und Opposition.

 

Ein Notfallplan für den Kühlschrank

Alltagsthemen - September 2019